Für Beschäftigung und Sicherheit

Tarifrunde Chemie

Gewerkschaft nennt Tarifabschluss „Quantensprung“ - Drastische Verbesserungen für Auszubildende in der Chemischen Industrie vereinbart

Gestern vereinbarten die Tarifpartner in Wiesbaden nach monatelangen Verhandlungen einen Tarifabschluss für die rund 580.000 Beschäftigten in der Chemischen Industrie. Neben 3,6 Prozent Entgeltsteigerungen einigten sich die Gewerkschaft IG Bergbau, Chemie Energie und die Chemiearbeitgeber auf dramatische Einkommensverbesserungen für junge Auszubildende.  weiter

  • image description20.09.2018
  • Medieninformation XXII/31

Tarifeinigung bringt Beschäftigten im Schnitt 4,6 Prozent Plus und Aussicht auf mehr Zeitsouveränität

Foto: 

Andreas Reeg

Deutliche Lohnsteigerungen, ein Quantensprung beim Urlaubsgeld und die Aussicht auf mehr Arbeitszeitsouveränität für die Beschäftigten: Nach zweitägigen Verhandlungen haben sich IG BCE und Arbeitgeber auf einen Tarifkompromiss für die 580.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie geeinigt. Er sieht Entgeltsteigerungen von 3,6 Prozent vor. Gleichzeitig hat sich die IG BCE mit ihrer Forderung nach einer Verdopplung des Urlaubsgelds auf 1.200 Euro für Vollzeitbeschäftigte voll durchgesetzt.  weiter

Urlaubsgeld verdoppelt! 3,6 Prozent mehr Entgelt!

Die IG BCE hat in harten zweitägigen Verhandlungen einen Abschluss in der Tarifrunde Chemie 2018 erreicht: 3,6 Prozent mehr Entgelt, doppeltes Urlaubsgeld, Fahrplan zur tariflichen Gestaltung des Wandels.  weiter

Gewerkschaft wirft Arbeitgebern schizophrenes Verhalten vor!

„So nicht!“ sagt Volker Weber, Verhandlungsführer und Landesbezirksleiter der IG BCE, nach der der ersten Tarifverhandlung für die Chemische Industrie in Hessen am 22. Juni in Bad Homburg. „Die Arbeitgeberseite stimmt bei den Tarifverhandlungen immer wieder das Klagelied eines wirtschaftlichen Niederganges an, während Sie ihren Gesellschafterversammlungen neue Rekordumsätze und Rekordgewinne vermelden“, so Weber.  weiter

Chemiegewerkschaft will 6 % mehr Entgelt und höheres Urlaubsgeld

Die Tarifkommission Chemie Hessen hat am 8. Juni 2018 einstimmig ihre Forderung für die anstehende Tarifrunde Chemie beschlossen: 1. Erhöhung der Entgelte und der Ausbildungsvergütungen um 6% bei einer Laufzeit von 12 Monaten. 2. Erhöhung des zusätzlichen Urlaubsgeldes für Vollzeitbeschäftigte von zzt. 20,45 € auf 40,00 € pro Urlaubstag (Auszubildende: von zzt. 449,94 € auf 900,00 € jährlich). 3.  weiter

Nach oben