Landesbezirk Hessen-Thüringen

KLARTEXT - das eMagazin

Wählen - nicht wundern!

Sieben gute Gründe, warum wir wählen gehen sollten – jetzt in der aktuellen KLARTEXT-Ausgabe. Außerdem: Die beliebtesten Forderungen auf unserer Diskursplattform zur Bundestagswahl, die fairsten Arbeitgeber im Landesbezirk Hessen-Thüringen und viele weitere Themen. Hier geht es direkt zum kostenlosen Download.  weiter

Betriebsrat? Dafür gibt's 'ne App

Foto: 

stratopol

Industrie 4.0 – das ist weit mehr als Digitalisierung. Damit einher geht eine grundsätzliche Veränderung der Arbeitswelt. Belegschaften werden zunehmend in gleitender (Teil-) Arbeitszeit und oft von zu Hause aus arbeiten. Die Beschäftigten der Zukunft sind elektronisch bestens aber sozial am Standort immer weniger vernetzt. Der klassische Gang ins Betriebsratsbüro wird mehr und mehr der digitalen Kommunikation weichen. Wie ist unter solchen Bedingungen Interessensvertretung organisierbar? Eine spannende Frage, der wir in dieser Ausgabe des KLARTEXT nachgehen.  weiter

Wie geht Work-Life-Balance?

Foto: 

stratopol

Work-Life-Balance ist ein bekannter Begriff. Das heißt aber noch lange nicht, dass er für unsere Mitglieder auch Realität ist. Im Gegenteil: Immer mehr Beschäftigte nehmen ihren Job zumindest mental auch mit in die Freizeit. Viele Vorgesetzte erwarten Erreichbarkeit auch nach Feierabend und die potentiellen Vorteile von Home-Office Konstruktionen kehren sich nur allzu oft in beruflichen Dauerstress um. Kein Wunder, dass wirtschaftsnahe Institute neuerdings den Begriff des Work-Life-Blending propagieren.  weiter

Ist die Zukunft digital?

Foto: 

stratopol

Industrie 4.0 heißt das Schlagwort. Gemeint ist die totale Digitalisierung der Arbeitswelt. Kaum ein Arbeitsplatz bleibt davon verschont. Das bietet neue Chancen, aber auch neue Herausforderungen. Manch ein Manager träumt schon von völlig flexibilisierten Arbeitszeiten, ständiger Erreichbarkeit und totaler Optimierung der Beschäftigten. Manche Beschäftigte haben die Hoffnung, Familie und Beruf besser verbinden zu können. Nicht alles wird möglich sein. Aber vieles. Die Frage ist nur: Was davon wollen wir wirklich haben?  weiter

Gerecht? Geht anders

Foto: 

stratopol / shutterstock

Soziale Ungleichheit nimmt weltweit immer schneller zu. Wie dramatisch das ist, zeigt eine Zahl der Organisation Oxfam: Die 62 reichsten Menschen besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Dabei verringerte sich das Gesamtvermögen der ärmeren Hälfte der Weltbevölkerung in den vergangenen fünf Jahren um rund eine Billion Dollar (oder um 41 Prozent), obwohl die Bevölkerung um 400 Millionen Menschen gewachsen ist. Gleichzeitig erhöhte sich das Vermögen der reichsten 62 Personen um mehr als eine halbe Billion Dollar.  weiter

Mitbestimmung ist kein Luxus

Foto: 

stratopol

Für die einen ist Mitbestimmung ein Luxus, für andere ein überflüssiges Übel. Beides stimmt nicht. Denn Betriebsräte garantieren, dass Demokratie auch hinter Werkstoren stattfindet. Das ist in unserer demokratischen Gesellschaft eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Doch warum glauben dann immer mehr Akteure in der Wirtschaft, Demokratie gelte nicht für sie?  weiter

Nach oben