URL dieser Seite: https://hessen-thueringen.igbce.de/-/U64

21.03.2019

Landesbezirksfrauenausschuss

Politik aus erster Hand

Welche Vorstellungen haben die im hessischen Landtag vertretenen Parteien von Frauenpolitik, wie wollen sie Gleichberechtigung der Geschlechter erreichen, wie herrschenden Stereotypen entgegenwirken? Mit dieser Thematik beschäftigten sich die Mitglieder des Landesbezirksfrauenausschusses bei einem Besuch im Hessischen Landtag in Wiesbaden.

Der Landesbezirksfrauenausschuss im hessischen Landtag

In einer von der Vorsitzenden Marion Palme moderierten Diskussionsrunde mit den frauenpolitischen Sprecherinnen der im Landtag vertretenen Parteien gingen sie Fragen nach wie: Welche Maßnahmen kann sich die hessische Landesregierung vorstellen, um die Stellung der Familien in der Gesellschaft zu stärken, die nicht der klassischen Vorstellung Mutter, Vater, Kind entsprechen? Wie kann gefördert werden, dass Frauen sich trauen, einen Beruf in klassischen Männerberufen in Industrie und Handwerk zu erlernen? Welche Ansätze verfolgt die Politik, um Alleinerziehende beziehungsweise angehende Alleinerziehende darin zu bestärken, Beruf und Kind/Familie zu vereinen? Zuvor hatten die Teilnehmerinnen eine „Aktuelle Stunde“ des Landtags von der Besuchertribüne aus miterlebt und sich mit der Geschichte des Landes Hessen und des Landtags beschäftigt.