IG BCE Landesbezirk Hessen-Thüringen

Der IG BCE Landesbezirk Hessen-Thüringen ist zusammen mit seinen fünf Bezirken Darmstadt, Kassel, Mittelhessen, Rhein-Main und Thüringen zuständig für die Betriebe aus den Bereichen Chemie, Kunststoff, Glas, Papier, Feinkeramik, Kautschuk, Leder, Kali- und Steinsalz, Umwelt/Entsorgung, Erdöl-/Erdgasgewinnung, Schleifmittel, Bergbau, sonstige Rohstoffe und Dienstleistungen

Für ein weltoffenes Hessen

Integration ein Gesicht geben, für eine positive Haltung zu der schon heute bestehenden kulturellen Vielfalt in Hessen werben – das will die Kampagne "Löwen im Herz. Hessen integriert", die der Landesbezirk Hessen-Thüringen der IG BCE unterstützt.  weiter

Initiative Gesundheitsindustrie Hessen baut Brücke zwischen Studium und Berufswelt

Marburg – Zwischen Theorie und Praxis klafft oft eine Lücke. Was Hochschulen lehren und Unternehmen der Gesundheitsindustrie von Berufsanfängern erwarten, ist nicht immer deckungsgleich. Die Veranstaltung „Academia meets Industry – Bridge the gap“ der Initiative Gesundheitsindustrie Hessen (IGH) schlägt nun eine Brücke zwischen akademischer Ausbildung in Hessen einerseits und den Anforderungen in Pharma- und Medizintechnikfirmen andererseits.  weiter

Gesund bei der Arbeit

Foto: 

So.WIN/ Tamara Jung-König

»Betriebe, die die Gesundheit ihrer Mitarbeiter fördern, erhöhen nicht nur Produktivität und Leistungsfähigkeit, sie stärken auch die Motivation der Beschäftigten.« Darauf wies Osman Ulusoy, stellvertretender Landesbezirksleiter, bei der jüngsten Tagung der »Sozialpartner-Werkstatt für Innovation und Nachhaltigkeit - So.WIN« hin.  weiter

Die Konferenz möge beschließen ...

Foto: 

IG BCE

Die Konferenzen der IG BCE werfen ihre Schatten voraus. Wir wollen bei der Formulierung guter und formvollendeter Anträge unterstützen. Daher bieten wir an dieser Stelle einen Leitfaden zur Antragsformulierung sowie einen Musterantrag zum Download an.  weiter

Industrie 4.0 und "Flüchtlingskrise": wichtige Ziele

Foto: 

Industriegewerkschaft Hessen-Thüringen (IG BCE)

Die Industrie 4.0 wird zu einer Umwälzung der Arbeitswelt führen, darin sind sich Experten einig. Neben der “Flüchtlingskrise” war sie Schwerpunktthema der Landesbezirksvorstandssitzung der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) im Juli in Marburg  weiter

Erhöhung in zwei Stufen: 3,0 und 2,3 Prozent

Nach einem zweitägigen Verhandlungsmarathon haben IG BCE und Chemie-Arbeitgeber am 23. Juni in Lahnstein den Tarifabschluss 2016 unter Dach und Fach gebracht. Die Entgelte der 550.000 Beschäftigten steigen um insgesamt 5,3 Prozent. Im ersten Schritt erfolgt eine Anhebung um 3,0 Prozent, nach 13 Monaten eine weitere Erhöhung um 2,3 Prozent. Außerdem haben die Chemie-Tarifparteien das Vertragswerk „Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg“ weiter entwickelt und ausgebaut.  weiter

Tarifergebnis Kautschuk: Insgesamt 5% mehr!

Foto: 

BR Pirelli / Bernd Siebenlist

IG BCE und Kautschukarbeitgeber haben sich am Dienstagnachmittag in der zweiten Verhandlungsrunde in Frankfurt am Main auf ein Ergebnis geeinigt. Danach steigen die Entgelte für die rund 40.000 Beschäftigten in der Kautschukindustrie in drei Stufen um insgesamt fünf Prozent. Die Ausbildungsvergütungen werden ebenfalls stufenweise um insgesamt 50 Euro erhöht.  weiter

Auftaktverhandlung zur Tarifrunde Chemie

Berichterstattung des Hessischen Rundfunks zum Auftakt der Chemie-Tarifrunde  weiter

Chemie Tarifverhandlung in Hessen ohne Ergebnis

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (BCE) Hessen- Thüringen zeigt sich enttäuscht vom Auftakt der Chemie Tarifverhandlungen und dem schon üblichen Verhalten der Arbeitgeber. Sie lehnten bei der ersten Verhandlungsrunde für die rund 94.000 Beschäftigten der hessischen Chemie- und Pharmaindustrie die Gewerkschaftsforderung nach 5 Prozent Entgelterhöhung rundweg ab, legten aber kein eigenes Angebot vor.  weiter

Gut verhandelt: Betrieb zahlt bald Tariflohn

Ein großer Erfolg für den IG-BCE-Landesbezirk Hessen-Thüringen: Die Norsystec GmbH ist zum Mai Mitglied des Arbeitgeberverbandes Kautschuk (ADK) Ost geworden. Für die Beschäftigten zahlt sich das aus. Sie bekommen schrittweise mehr Lohn und zusätzliche Urlaubstage; ab dem Jahr 2020 gilt dann volle Tarifbindung.  weiter

Nach oben